Layout

  Startseite
 
  Aktuelles & Rückblick
  Einsätze
  Termine
 
  Verein
  Feuerwehr
  Ausrüstung
  Wissenswertes
  Links
  Downloads
  Kontakt & Impressum
2014 2013 2012 2011 2010 Archiv
2020 2019 2018 2017 2016 2015
 
 
 
Traditioneller Neujahrsempfang der Feuerwehr 05.01.2020
 
Der Einladung zum diesjährigen Neujahrsempfang der Feuerwehr Nördlingen waren wieder zahlreiche Vereinsmitglieder, sowie Vertreter der anderen Hilfsorganisationen gefolgt.
In einem kurzweiligen Vortrag lies der 1. Vorsitzende, Andreas Hagner, das Jahr 2019 nochmals Revue passieren. Dieses stand für den Feuerwehrverein vor allem unter den wunderbaren Eindrücken des Spitalhoffestes und des Stadtmauerfestes. Anschließend warf auch der 1. Kommandant der aktiven Wehr, Marco Kurz, einen Blick zurück. 2019 war die Wehr 186 mal alarmiert worden. Dies bedeutet eine abermalige Steigerung der Einsatzzahlen um zehn Einsätze. Weiter informierte Kurz darüber, dass die Fahrzeugbeschaffungen für die Kernstadt und die Stadtteile in vollem Gange sei. Die mittleren Löschfahrzeuge für Nördlingen, Herkheim, Grosselfingen und Pfäfflingen seien bestellt. Das Nördlinger Fahrzeug soll noch in der ersten Jahreshälfte ausgeliefert werden.

Den beeindruckendsten Einsatz des Jahres - den Tiefgaragenbrand in der Maria-Holl-Straße - widmete Stadtbrandinspektor Kurz schließlich einen eigenen Vortrag. Unterstützt von seinem Stellverterter, Stadtbrandmeister Andreas Tegeler, schilderte Kurz die Abläufe dieses denkwürdigen Abends. Fotos, Lagepläne und die eigenen Erfahrungsberichte zeichneten ein lebendiges Bild von den Geschehnissen.

Im Anschluss informierte der 2. Vorsitzende, Dominik Schiele, die Versammlung über die akutellen Planungen für das Jahr 2020. Ein Highlight wird hierbei sicher das Treffen der Feuerwehr-Oldtimer aus dem süddeutschen Raum sein, welches am 19./20.09. in Nördlingen stattfinden wird. Abschließend eröffnete Schiele das Buffet, um den Empfang gemütlich ausklingen zu lassen.

Text und Bilder: C.L.