Layout

  Startseite
 
  Aktuelles & Rückblick
  Einsätze
  Termine
 
  Verein
  Feuerwehr
  Ausrüstung
  Wissenswertes
  Links
  Downloads
  Kontakt & Impressum
2013 2012 2011 2010 2009 Archiv
2019 2018 2017 2016 2015 2014
 
 
 
Einweihung der neuen Drehleiter 09.11.2012
 
Viele Monate gingen die Vorbereitungen zur Ausschreibung der neuen 30m Drehleiter für die Feuerwehr Nördlingen. Eine Gruppe von Fachleuten der Feuerwehr Nördlingen und des Ordnungsamtes prüften die notwendigen Anforderungen an eine moderne Drehleiter die mit den besonderen Gegebenheiten in Nördlingen problemlos zurechtkommt. Mehrere Vorführungen der Markt führenden Anbieter unterstützten diese Auswahl.

Die Wahl fiel auf eine MAGIRUS Gelenkarm-Drehleiter auf MAN Fahrgestell. Ihre Besonderheit ist der teleskopierbare, abwinkelbare, vordere Teil des Leiterparks. Er ermöglicht das Ablegen des Rettungskorbes direkt vor dem Fahrzeug, was ein Einsteigen und Ausrüsten auch in den engen Straßen Nördlingens problemlos ermöglicht. Der Rettungskorb ist für 3 Personen zugelassen und eröffnet damit neue Optionen z.B. bei der Personenrettung unter Begleitung des Rettungsdienstes. Das Budget von 550.000 Euro wurde dank der gewissenhaften Auswahl unterschritten. Neben der Finanzierung durch die Stadt Nördlingen gab es staatliche Zuschüsse in Höhe von 192.500 Euro.

Zur Einweihung wünschte SBI Heinz Lutz allzeit gute Fahrt und bedankte sich bei den Kameraden und beim Ordnungsamt für die gute Zusammenarbeit bei der Beschaffung.
OB Hermann Faul gab einen Ausblick auf die vielen Einsatzmöglichkeiten von der Personenrettung bis zur Brandbekämpfung. Er übergab den Schlüssel der DLK30 feierlich an die Führung der Nördlinger Feuerwehr.
Dekan Paul Erber und Dekan Gerhard Wolfermann segneten das Fahrzeug und wünschten immer eine glückliche Hand im Umgang mit der neuen Drehleiter.
KBR Bernhard Meyr stellte die Notwendigkeit solch wertvoller Sonderfahrzeuge an Standortfeuerwehren wie Nördlingen in den Fordergrund um die Rettung flächendeckend gewährleisten zu können.
Zusammen mit den Mitgliedern der Feuerwehr Nördlingen, dem Stadtrat und den beteiligten Behördenleitern wurde auf das neue Fahrzeug angestoßen.

Mittlerweile haben die Ausbildung am Fahrzeug begonnen um schnellstmöglich alle Maschinisten für den Einsatzfall ausreichend vorzubereiten.


Bericht: Andreas Tegeler
Bilder: Jörg Stumpf